Mittwoch, Februar 14, 2007

happy blowjob und schnitzel tag!

ich wünschte mein sushi sähe auch so toll aus wie anderes essen, was ich zaubere. egal. ich bin toll. man sollte mich heiraten.

heute ist blöder valentinstag und ganz unabhängig davon wünsch ich mir einen elefanten. ich würde ihn auch nicht essen.

klausuren laufen unterdessen weiter, morgen gibt's vllt schon das zweite mal völlig unerwartet zu früh klausuren zurück und ich hoffe auch da, dass ich durchgekommen bin. nachher noch written comm und dann ist dieses semester klausurentechnisch hoffentlich rum...

so. noch was schönes zur ablenkung: a gallery of walls written on & was ganz feines (danke an alec): turning the pages.

ich wünsche euch einen schönen tag,
das vielfresserchen.

Kommentare:

hesongping hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
morbus hat gesagt…

Merci für's Erwähnen, Mademoiselle, Sie sind nun verlinkt. Mit blutigsten Valentinsgrüßen verbleibend: happy blowjob und schnitzel tag! [noch zehn minuten!]

maverick hat gesagt…

OH JAAAAAA!!!!!!!! ICH LIIIIIIIIII IIIIIIEEEEEEEEEE EEBEEEEEEEEEEEEEEEEEEE EEEEEEEEE SUUUUUUUUUUUUUUUUUU UUSHIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wenn dieser Spruch kommt ist es endgültig aus und der Respekt sinkt.

"Ich wach manchmal nachts auf und mach mir schnell ein paar Makis. Die kann man so supergeil beim Aldi kaufen." Jaja, Pilzkultur mit Kani-Geschmack...

"Ich geh immer ins Running-Sushi, am besten all you can eat." Bei den meisten ist bei 10 Tellern Schluß ("Keiner ist mehr als 10 Teller..."*tilt*), und die Qualität, vergeßt es gleich.
Andere ballern sich für 80 Euro die Variation für zwei Personen raus, trinken Laurent Perrier und sind auf "Du" mit dem lachenden Küchenchef, der sich freut daß er ein Geschäft gemacht hat, und führen sich auf wie in der Fererro Rocher-Werbung. ("Mensch, Kôji, sind die Sushis schon aus oder was?")
Dekadente Broker in schlechten Anzügen, gepeelte Haut bis auf die Knochen, Anwaltsgehilfin daneben, denn sie liiiiiiiiieeeeeeeeebt Suuuuuuuuuushiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii, doch warum glotzt der Kunde der vietnamesischen Bedienung, die er für eine Japanerin hält ständig auf den Arsch?
Egal welcher Job, welche Gehaltsklasse, Sushi steht für den Inbegriff der Dekadenz, denn Sushi hat nur einen Sinn: Es liefert den perfekten Genuß und hinterläßt doch unbefriedigt. Früher wurden Wetten abgeschlossen wer am meisten Cheeseburger ißt, heute wird die Länge oder der Hohlraum des Geschlechtsteils in Maki-Rollen gemessen.
Nigiri-Sushi will eh keiner essen, ist schließlich zuviel roher Fisch drin. Und Maki bitte nur Inside-out, denn der Seetang hängt sonst in den Zahnlücken und die Crême Fraiche im California-Roll schmeckt irgendwie besser. Und ganz viel Wasaaaaaaaaabi bitte, schließlich muß der eigentliche Geschmack wegplaniert werden.

Wo ist da der Genuß? Wo ist da die Kultur? Es gibt keine. Sushi ist entzaubert, mal ganz abgesehen davon daß es sich zu der japanischen Küche verhält wie die Pizza zur italienischen.
Bitte hört auf mit diesem Geschwätz. Klar liebt ihr Sushi. Weil ihr Cheeseburger seid.

Christian hat gesagt…

nur noch wenige Tag, Stunden und Minuten... und die Frauen beweisen endlich, wie gut ihnen der Valentinstag gefallen hat.

Christian