Mittwoch, Oktober 08, 2008

bücher, hurra!

herbstliche lesestunde vor semesterbeginn, denn wir wissen, dass ich nicht mehr zu viel komme, wenn das semester erst wieder am laufen ist. mir graut vor diesem blöden syntaxkurs. syntax ist die dunkle seite der grammatik...

also lenken wir uns mit schönen büchern ab. abgesehen von an arsonist's guide to writers homes in new england hier meine literarischen zeitvertreiber für den herbst:

von und nichts an mir ist freundlich wird gesagt dass es sich um ein unerhörtes debüt von ariane breidenstein handelt: ein text wie ein wutanfall, eruptiv, kompromißlos, ungerecht und von unbändiger energie. kurz: dieses buch hat man für mich gemacht ^^
es ist mit 139 seiten in der gebundenen ausgabe (taschenbuch derzeit noch nicht erhältlich) recht dünn, also gebt nicht zuviel dafür aus, es sei denn ihr habt ohnehin zuviel geld (;

ein wundervoller kleiner artikel in einer zeitschrift hat mich vor ein paar jahren mal dazu gebracht mir dieses buch von arno geiger auf meine wunschliste zu setzen. ich hab den ausschnitt noch, aber keine ahnung welche zeitschrift oder welcher journalist das war. mehr als "schmu" ist dazu nicht angegeben und für mich rekonstruierbar. aber diese mini-rezension fasst das ganz gut zusammen:

philip erlach, 36 jahre alt, ist phantast. das erbe seiner großmutter antretend, beschwört er ungewollt die vergangenheit. desorientiert streicht er in es geht uns gut durch die geerbte großstadtvilla - und wird fortan von der familiengeschichte verfolgt, von der er eigentlich nichts wissen wollte. schnell degradieren ihn die erinnerungen dabei zur nebenfigur - scheinen sie doch ohnehin vie lebendiger: philips mutter ingrid zum beispiel, wie sie trotzköpfig ihre liebe zu philips vater peter durchsetzt oder philips großvater, der sich nach trautem familienglück sehnt und schnell noch das kindermädchen vögelt. irgendwie sind sie einem vertraut, die typen aus philips familie, konstruiert vom prämierten geschichtenerzähler arno geiger.

alec ich werde dir ggf eine kopie vom ersten text organisieren, kauf ihn nicht (:
viel spass beim lesen,
~dat fräulein

Keine Kommentare: