Mittwoch, Mai 27, 2009

dirty pretty things

gestern sehen müssen, aber für sehr sehr sehenswert empfunden. mal ein etwas anderer film in sachen migrationsprobleme in england, aber gut gemacht ohne zu kitschig zu sein. ich finde den soundtrack ganz wundervoll und bin sehr positiv überrascht von audrey tautous leistung. lasst eine französin englisch reden, sie zuweilen klingt wirklich wie eine türkin, die englisch spricht. das ist nicht böse gemeint, mehr im positiven sinne. so sehr ich das als anglist eben sagen kann.
jedenfalls ist der plot sehr gut gestrickt, ein sehr subtiler humor vorhanden (ich musste oft lachen), den vllt nicht jeder abkann, aber meine filmfreunde wissen den mit sicherheit zu schätzen.

nicht dass der film billig gemacht ist, aber zwei gruppen von leuten möchte ich diesen film vllt nicht unbedingt nahe legen: denjenigen, die kein blut, organe oder op's (an puppen) sehen können, denn hier geht es auch um organhandel & denjenigen, die nicht sehen können, wie man frauen zu sexuellen handlungen zwingt. vergewaltigungen im körperlichen sinne sehen anders aus, aber nett isses nicht. ich hatte im film damit an sich keine probleme, es wurde meist nur angedeutet, aber ein paar der anderen mädels waren von diesem film geflashter als von in this world.
was ich ehrlich gesagt nicht verstehe. also zumindest von der machart und funktionsweise von filmen bzw dokus. dirty pretty things ist ein an sich fiktiver film. natürlich wird es sicherlich einigen leuten im richtigen leben so ergehen wie im film, das möcht ich keineswegs schönreden, aber in this world ist ein mischmasch aus doku und fiktiv. dokus (mit all ihrer inszenierbarkeit, um derer ich sehr wohl weiß!) tendieren dazu mich eher zu bewegen oder aufzurütteln, als "nur" ein fiktives werk.

aber abgesehen von diesen zwei evtl. problempunkten möchte ich euch diesen film sehr ans herz legen, er ist gut gemacht, hat einen höchst interessanten plot und einen liebenswerten soundtrack.
dirty pretty things bei [wiki] & [imdb]

frohes anschauen,
~mademoiselle

Keine Kommentare: