Montag, Juni 29, 2009

post 200: hitler, stars hallow & sofas

ein vollgestopftes wochenende, mit ball, viel wein, einem großartigen outfit an mir. und wenn ich nicht mit sozialen pflichten & gut aussehen beschäftigt war, gabs gilmore girls. staffel eins und zwei. habe ich mir nach all dem stress verdient.

drei wochen noch, dann sind die klausuren und referate rum! woohoo!
nach dem ende der vorlesungszeit werden leute ausziehen, wir haben hohe hoffnungen auf zwei der drei neuen mitbewohner. dieses wohnzimmer und der flur werden party zone. wir haben auch große pläne für das zweite neue sofa. es wird noch viel gemütlicher. ich kann die ferien gar nicht erwarten ^^

ich lauere außerdem oft genug dem postboten auf, ich habe wundervolle post aus berlin bekommen & warte auf die zweite hälfte eines absolut genialen geburtstagsgeschenks. bilder werden folgen.

einen schönen start in die woche,
~mademoiselle

Sonntag, Juni 21, 2009

was sein muss, muss sein,

der stress-pegel ließ ein bisschen nach, so dass man sich - wie es sich bei einer erkältung gehört - ein wenig erholen konnte. bekocht werden, star trek gucken und ins bett fallen war ein gutes ende für den freitag & gestern sind wir mal wieder sehr schön unter menschen gewesen. ich bin im großen und ganzen zwar enttäuscht vom horber mittelaltermarkt an sich (weniger stände und gaukler), aber ich hatte eine nette zeit mit dirk & sandra, später dann mit jona, maike, doro & michael, meine ehemalige chefin habe ich auch besucht & eine großartige eissorte probiert. unser weinvorrat wurde auch wieder aufgestockt, heute wird noch gegrillt mit maike & jona, vllt sogar noch bernhard, im sehr gemütlichen stil, anlass zu vorfreude. wenn ich morgen abend dann noch ein referat hinter mir habe, werde ich einfach nur ins bett fallen. nur noch zwei referate, drei klausuren, dann ist das semester endlich vorbei.
zwischen all dem stress haben wir es endlich geschafft den letzten großen rahmen an die wand zu bringen. jesus hängt ja schon ne weile im bad, aber das schätzchen in gold ist jetzt endlich bei mir. wir sind quasi so gut wie fertig mit der wand, die bleibt jetzt so bis ich ausziehe :D (und wenn ich so drüber nachdenke, mein letzter umzug jährt sich bald auch. mann, bin ich happy wie es gerade ist!)

ich bin froh, dass ich zwischen all den stressigen zeiten noch momente mit meinen lieben finde. danke dafür, cuties!
~mademoiselle


Freitag, Juni 19, 2009

& wenn wir schon dabei sind

kleine auswahl an türen und toren aus dieser wundervollen stadt. irgendwann lauf ich nochmal die ganze stadt ab und fotografgier jedes noch so kleine schöne detail.










wie gesagt: wer die stadt errät, dem koch ich was wundervolles! :D

kleiner kurzurlaub

anlässlich unserem zweijährigen jubiläum haben wir einen kleinen kurzurlaub gemacht, in eine ganz wundervolle stadt. wir haben ein paar ganz wundervolle sachen für ein gemeinsames wohnzimmer gefunden & DIE lösung für unser gewürzregal in der küche. der spass wird nicht billig, aber das ist ok. träumen darf man. trotz erkältung war das essen toll, das wetter super, vllt sogar zu gut. zumindest um mit atembeschwerden den ganzen tag auf den beinen zu sein oder gar berge rauf und runter zu laufen.
ein kleiner optischer ausschnitt von diesem wundervollen tag.


















danke dafür, j.

wer die stadt errät in der wir waren, dem koche ich etwas wundervolles! :D
wenn das erraten ist, lade ich noch ein paar schöne bilder hoch.
einen wundervollen start ins wochenende wünsche ich.
~mademoiselle

Montag, Juni 15, 2009

na super.

ausgerechnet jetzt muss ich krank werden. ich hab ja sonst nichts zu tun & nicht bzw nur schlecht sprechen können hindert mich ja auch überhaupt gar nicht am referate halten. hätte das nicht am anfang des semesters sein können? warum jetzt, wo ich wochenlang nur referate halten darf? regen kommt mir jetzt auch nicht wirklich gelegen, zum glück hab ich vorhin noch honig gekauft. aber bei dem wetter geh ich ganz bestimmt nicht raus. ein hoch auf späte unikurse.

mit dem lesen komm ich nur lächerlich schlecht voran, gerade. meine allgemeine unlust an unimaterial ist nicht gerade wenig mitbeteiligt daran. 905/ 1808 seiten.
spottenderweise locken mich die rowling & tolkienbücher gerade so viel mehr. aber vorher muss ich dringend mein pensum fürs hs lesen, das weiß ich auch. abgesehen von den hausarbeiten kann ich die ferien kaum erwarten. ehrlich. wenn ich nicht so viel anstand hätte, würde ich mein ndl II seminar sofort kicken und noch ne alte hausarbeit schreiben & nachreichen. aber nein -_-

dieser start in die woche war nicht toll. wer was daran ändern will, darf sich herzlich eingeladen fühlen, das zu tun ^^

Sonntag, Juni 14, 2009

"meine motivation läuft nackig mit nem cocktail über eine wiese"

mein laptop macht mich wahnsinnig, ich habe keine lust auf referatsvorbereitungen & überhaupt will ich, dass das semester vorbei ist. dass dann noch bergeweise hausarbeiten auf mich warten, macht es nicht besser. zum glück geht wenigstens die fachdidaktik sache schnell.
meine stimmung war irgendwie besser als ich nicht zwischen papierbergen versunken bin. so zwischen menschen, beim shoppen, auf partys, mit nem netten getränk in der hand und nem mordsoutfit. ja, ich merke irgendwie, wie unglücklich mich die schlecht gewählten kurse dieses semester machen & wie ungerne ich etwas dafür tu. einziger ausblick: in 4, 5 wochen ist das rum und ich habe so dermaßen keine lust noch länger in diesem kaff rumzuhängen, dass ich auch meine paper schon geschrieben bekomme.

wenn ich mein nietzsche referat fertig ist, ich meinen albert schweitzer kram gelesen habe, gönn ich uns erstmal star trek 7 und vllt noch 8, der rest des tages wird mit lesen verbracht. so! genug gejammert. jetzt was schaffen.

wünsche euch einen schöneren sonntag als ich ihn habe,
~mademoiselle

Dienstag, Juni 09, 2009

"why can`t jesus be more like mr Spock?"

seltsame mischung aus stress und unlust, die sich da zwischen einem kafka-referat morgen (erstes treffen eben...) & einem nietzsche referat nächsten dienstag (für das der dozent heute die dritte vorbesprechung haben möchte). nietzsche ist ja ganz toll, aber gerade geht mir das alles auf den sack. dass ich jetzt noch humboldt lesen sollte und für morgen noch diesen riesigen batzen albert schweitzer kritiken, macht es nicht besser.

stattdessen was schönes, um erstmal runter zu kommen: ich habe am samstag einen schönen rahmen gekauft. jesus war im preis inbegriffen. dummerweise habe ich zuviel anstand um mit dem bild selbst schabernack zu treiben oder es wegzuwerfen. man startete also eine umfrage unter freunden wohin das bild soll. 13 stimmen für bad, eine stimme für wohnzimmer. klare ansage. jesus wird in den nächsten tagen also seinen platz finden. der schnicke rahmen kommt über mein bett, über ein bücherregal. banksys queening bild muss dafür rutschen, aber der rahmen hat nur da platz. dann ist meine wand jetzt voll. dass sich orson welles, leonard nimoy und alan rickman jetzt auch an der wand tummeln, macht das platzproblem nicht kleiner, aber dann wird die wand richtig schön aussehen. mehr fotos wenn das ganze hängt. in der zwischenzeit überlegen wir bitte alle einmal was ich für ein tolles bild in diesen tollen rahmen mit einem unpraktischen format für bilder reinpacke. vorschläge bitte!




einen fröhlichen dienstag,
~mademoiselle

Montag, Juni 08, 2009

ist nicht so dekadent wie es vllt aussieht.

wie versprochen, nachgereicht: chilis smoken und bbq auf dem haus. neben geräuchertem, scharfem gemüse auch drumsticks in mango chutney-essenz, mit speck umwickelte datteln und schweinefilet, eingewickelt in speck. zum nachtisch flambierte bananen. großartige sache, das wird wiederholt.








Samstag, Juni 06, 2009

i can resist everything except temptation,

ferien kann man das eigentlich nicht nennen. ich war ziemlich busy (bin es eigentlich immer noch), und das ist nicht immer was gutes. die versuchungen waren ziemlich groß und wie jeder seit oscar wilde gerne mal sagt: i can resist everything except temptation.
die ersten tage habe ich mich erstaunlich oft und gut aufs lesen konzentrieren können, dann kam eine viel zu lange aufgeschobene verabredung zu tee, kuchen & geschenken. man war anschließend in böblingen, meine lieblingsnichte durch die gegend tragen, im ikea & auch so ein bissel shoppen, ich wurde großzügig mit blumen beschenkt, die immer noch blühen. wir hatten ein großartig dekadentes grillen am mittwoch (fotos folgen), bei dem wir mal ein langzeitprojekt in angriff genommen haben: nämlich chilis smoken. mission war überaus erfolgreich, davon werden wir noch lange was haben. sogar post kriegen war die tage schön: nach und nach trudelt meine unterhaltung für die sommer"ferien" ein, auch wenn ich jetzt wirklich in platznot gerate. wir haben uns ein bisschen in orson welles verliebt & auch in meine neue haarfarbe. eigentlich ist das zwar nicht gelaufen wie geplant, aber das ergebnis ist ziemlich toll - aber als resultat verwirrend, wenn man negative meinungen kriegt und auf der anderen seite heiratsanträge und liebeserklärungen. ich habe mich nach reiflicher überlegung damit abgefunden, dass ich manchmal unverschämt gut aussehe.

kurzum: ich bin trotz lesestress recht erheitert & nicht mal dem doofen wetter böse, dass es mir meine tagesplanung durcheinander bringt. wir sind auf seite 923 von 1798 seiten, weil ich allem widerstehen kann, aber nicht der versuchung.

trotz miesem wetter ein schönes wochenende,
~mademoiselle