Donnerstag, September 10, 2009

die pariser chinatowns

wie wir schon vor ca. zwei wochen gelernt haben, gibt es einige sehr asienlastige ecken in paris. ich hatte gehofft, auch architektonisch mehr asia zu sehen, aber angetan haben mich diese ganz eigenen hochhäuser im 13.bezirk ja doch. ich hab irgendwie jetzt schon wieder sehnsucht nach großstädten...

was bellevilles asiatische ecken & den 13. bezirk angeht, so ist architektonisch nicht viel zu sehen, es sei denn man ist da liebhaber von beton. oder shopping freund. wie ich. wir waren am mittwoch in diesen beiden gegenden und sind am letzten tag vor unserer abreise nochmal zum frischzeug kaufen richtung place d'italie gefahren. massenhaft. (fotos vom ausgepackten kommen bald.) wir sind jetzt im besitz der süssesten totoro-schürze der welt, haben mochi-reiskuchen gegessen, mondkuchen & pandan- bzw soja-reisküchlein mit nach hause gebracht, uns & die ganze wg mit massig chili eingedeckt & nen speziellen pfeffer mitgenommen. die anderen lebensmittel haben mich so dermaßen fasziniert, ich hätte am liebsten die halben geschäfte mitgenommen, sowas gibts in unseren asia-läden nicht. & ganz besonders nicht so preiswert! chinatowns - ein shopping paradies für (vor allem asienlastige) küche, yum! mal schauen, was sich da noch an bildern herzeigen lässt.




Keine Kommentare: