Samstag, Oktober 24, 2009

sieht aus wie fleisch, ist aber keins!

mein uni-leben geht jetzt doch drunter und drüber, aber wir machen das beste draus. die planung für die 20er jahre party läuft weiter, kulinarisch gibts ein paar tolle neue sachen auszuprobieren & zu bestaunen.

spinat-pasta mit spinat-frischkäse-sauce und chili

die kresse wuchert weiter, ich freu mich auf einen baldigen wiederholdungs-versuch von der kressesuppe.

sieht aus wie fleisch, schmeckt zuweilen wie fleisch, ist aber keins! mein neuer lieblingsfleischersatz: gluten.

gluten ist eine ziemlich praktische sache. anbratbar, fritierbar; andere zubereitungswege testen wir bald aus. gluten ist für ca. 4 leute sehr leicht und vor allem preiswert herzustellen: man nimmt 1 kg mehl, macht einen teig, lässt den gehen & wäscht dann die ganze stärke raus. was übrig bleibt (sieht wenig aus, geht aber bei wärme auf), ist gluten und super zu essen - es sei denn man hat eine gluten-allergie. dann ist das nicht so witzig. ansonsten... mit den richtigen gewürzen schmeckt das z.b. wie eine gute pekinente, nur ein bisschen schwabbeliger. aber abgesehen von der weichen konsistenz im inneren: ken unterschied! wow. das testen wir noch mal aus! :D

schönes restwochenende!
~mademoiselle

Keine Kommentare: