Donnerstag, Dezember 03, 2009

40 tage & 40 nächte, eine kleine gehhilfe

das chaosmädchen hat mit einem (wie ich finde) sehr tollen projekt, einem “selbstversuch” begonnen:
SELF-EXPERIMENT: I try not to eat 40 Days and 40 Nights any meat. Why? Because it's neccessary and I am too weak to be consistent. Enough with that! If I make it, i am getting a vegetarian, if not: I'm going to donate fifty bucks to the animal shelter!

als ich aus interesse nachfragte warum überhaupt, bekam ich eine schöne antwort. ihre gründe sind quasi die selben wie meine. umso unterstützenswerter finde ich das ganze natürlich.

sie fragte nach ein paar einfachen rezepten und sagte sie sei ja kein großer koch. ich musste innerlich laut lachen, denn ich glaube nicht an das phänomen des schlechten kochs. das ist auch (oder primär) eine frage von übung, neugier und einem gesunden appetit. & natürlich auch eine frage von budget, das muss ich zugeben.

darum ab jetzt eine kleine mischung aus den labels 'how to be good' & 'kulinarisches' mit einem ganz speziellen fokus.




Kommentare:

monsieur hat gesagt…

äh, falsch verlinkt. sonst aber toll. :D

martini hat gesagt…

wieso ist der link falsch?

martini hat gesagt…

aaaah. ziehe kommentar zurück. alles klar.