Sonntag, Januar 17, 2010

this term needs to be over. soon.

ich bin ein bisschen geknickt. ich habe keine lust mehr auf das semester. bis auf den translation 2 kurs und die studium generale vorlesung macht mir gerade gar nichts mehr spass. dieses semester muss dringend schnell zuende gehen. denn ich habe keinen bock mehr.
wäre ich nicht zeitlich und damit finanziell eingespannt, & hätte ich mich nicht schon so weit in das gruppen projekt für das linguistik hauptseminar beim kohn eingebracht, würde ich da sofort aussteigen. aber ich habe es immer gehasst, wenn mich jemand kurz vor knapp bei einem projekt hat sitzen lassen, also ziehe ich es durch. chris gegenüber wäre es ja auch unfair, denn unser drittes mitglied ist auch so ein mensch, der dinge nur mit dem halben arsch macht. warum erwische ich mindestens einmal im semester einen idioten in der gruppe? warum immer ich?

vorhaben: bis london (noch 19x schlafen...) will ich all meine fehlenden linguistik-hs präsentationen nachreichen UND meine mediävistik hausarbeit noch durchkriegen. so!
meine freizeit kommt allerdings auch so zu knapp. ich schaffe es in einer woche gerade mal so mit ach & krach drei filme zu sehen. hallo? vor einem jahr habe ich bis zu drei an einem tag gesehen /:
[ via ]

mein hobby film kommt jedenfalls gerade reichlich zu kurz. das muss sich ändern. ich bin am überlegen, ob wir nicht einen allwöchentlichen film-abend einführen sollen. mit großen sofas & beamer, & all dem. ich werde die entsprechenden leute fragen. denn bei meinen filmischen to do listen sind einige klassiker noch nicht mal drauf. aber diese listen muss man mal abarbeiten. sonst sind sie ja gänzlich unnütz. doch, das ist eine schöne idee. filmabende auf dem haus. mhm.

euch einen schönen sonntag; ich hoffe euer uni-stresspegel hält sich gerade in grenzen.

Keine Kommentare: