Donnerstag, Januar 07, 2010

twitterature

neben all dem aufwendigen, vielen hier mal wieder leichte kost, die mich sehr amüsiert hat. ich bin zwar selbst kein riesen fan von twitter, aber die kombination aus minimalismus wie twitter & literarischen klassikern ist einfach unwiderstehlich. zumindest war sie das für mich in edinburgh im buchladen: twitterature. the world's greatest books retold through twitter von alexander aciman & emmett rensin

[via]

einzelne kostprobe gefällig?

aus hamlet:
WTF IS POLONIUS DOING BEHIND THE CURTAIN???

aus die verwandlung:
i seem to have transformed into a large bug. has this ever happened to any of you? no solutions on web MD.

aus beowulf:
just got a note. i have to kill a dragon. can't they leave me alone? why do vikings have to kill monsters, but nobody else? not fair.

aus robinson crusoe:
what if there are cannibals on the island? no, probably not. but what if there are? nah, there ain't... SHIT. A FOOTPRINT. CANNIBALS!

aus die leiden des jungen werther:
ach! I leave town for TWO DAYS and lotte gets MARRIED? does this mean my chances just got worse?

you get the idea. ist ein paar tolle lacher wert. ich bin froh über diesen fund. viel spass beim schmöckern! online gibts noch mehr twitterature examples die nicht im buch sind.

Keine Kommentare: