Donnerstag, Februar 04, 2010

fallen princesses

ich bin ja ein großer märchenfan. mein märchenbuchregal platzt schon wieder, wir sind bei weit über 70 büchern. und so manch einer wird sich erinnern wie ich in meinem graphic novels seminar sehr lange mit meiner hausarbeit zu märchen-darstellungen in amerikanischen comics gekämpft habe. & so manch einer weiß auch um meine liebe zu der fables reihe von bill willingham. da ist es ja nicht verwunderlich, dass ich natürlich sehr angetan bin von dina goldsteins fotoreihe fallen princesses. hier eine kleine auswahl. schaut euch unbedingt die ganze gallery an, es lohnt sich!





[ via ]

Kommentare:

monsieur hat gesagt…

wonderful! eigentlich brauch ich ein paar von denen, - jasmine würde sehr gut an meine türe passen. duweißtschon.

martini hat gesagt…

ah, ich habe gewusst dass dir das auch gefallen wird (:

meinst du DEINE tür oder die politische küchentür?

Flüge hat gesagt…

Die Bildr sind beeindruckend. Bis auf die zweite deiner Prinzessinnen habe ich alle erkannt. Ich hab mich dann durch die Gallerie gewühlt. Ich erkenn sie trotz Untertitel nicht.
Der Rest war einfach.
Arme Arielle, einfach so in den Fischtank gesteckt zu werden und die Arme Rapunzel kann keinen Prinzen mehr in ihren Turm locken.

martini hat gesagt…

das ist belle aus "die schöne und das biest". dina goldstein hat sich sehr an die disney adaptionen gehalten, weil die in der modernen welt am ehesten wiedererkannt werden, visuell.

arme rapunzel, dass sie eine chemo macht, scheiß auf die momentane glatze. chemo ist zuweilen wohl gemeiner. ich mag wie vielschichtig die modernen adaptionen sein können.