Dienstag, März 09, 2010

one good thing a day

seit freitag abend ist alles ein bisschen besser. der erste fiese stress ist weg, ich hatte eine nette kleine auszeit & die hormone lassen mich erstmal auch wieder in ruhe. ich weiß schlechte laune sollte keine daseinsberechtigung haben, aber wenn alles ein bisschen zuviel wird, gefühlt, dann hat man das eben mal.
und weil ich um meine tendenz zur schwarzmalerei weiß, hier mal was neues. marie hat da derletzt etwas schönes entdeckt und angefangen, was ich auch anfangen möchte. um auch andere, kleine dinge wieder ein bisschen mehr zu schätzen. frei nach every day, one good thing.
danke für diesen schönen fund, marie!

und weil das wochenende so schön war, gleich mal nachgereicht.

o6.märz: einen tollen geburtstagsbrunch mit so unendlich viel leckerem essen im hause der schwiegereltern gehabt. mit meinem lieblingskind & meinem lieblingskrokodil.

o7.märz: endlich mal wieder mit philipp auf fototour gegangen & den abend in geselliger runde verbracht. fotos sind gerade noch in der entwicklung.

o8.märz: mit jona & milly einen gemütlichen abend zwischen katzen, einem film und einer genial leckeren pfannkuchen-torte verbracht. das rezept ist so großartig, ich werde das hier bei gelegenheit nochmal austesten (:

o9.märz: vorfreude auf den längst gebuchten trip nach berlin! ♥

ich wünsche einen guten start in die neue woche,
~mademoiselle

Keine Kommentare: