Samstag, April 10, 2010

yay me!

zurück aus berlin. fliegen ist wesentlich angenehmer als stundenlang im zug sitzen & mehrfach umsteigen. mein negativ-scanner hat mich gerade in den wahnsinn getrieben (alles wurde im falschen, völlig unnützen format gespeichert) & nach zwei stunden vergebener mühe bin ich jetzt zu genervt um das ganze sofort nochmal anzugehen. darum gibts die scans der 7 filme einfach später & derweil die bilder von der digital kamera. fangen wir mal an mit dem, was es in der letzten woche so großartiges zu essen gab. (schau, was du verpasst hast, nina ^^)

^ unscheinbar, aber immer wieder gut: dattel-chili-spinat mit sherry-knoblauch-kartoffelpüree.

^ trüffel-risotto mit paprika.

^ das wohl großartigste vietnamesische gericht, das ich je gegessen habe. frittierter tofu mit reisnudeln & gemüse, serviert in einem meer von geiler sauce. gegessen im manngo in berlin-mitte. ich weiß nicht mehr was das alles war, aber das versuchen wir heute abend auch mal. nom nom nom! ;_;

^ würzige rote beete creme suppe.

^ gemüsecurry mit basmatireis & joghurt-dip (nicht im bild).

^ die geilste karottencremesuppe der welt. und das darf ich völlig ohne falschen stolz behaupten.

doch, ich denke man darf das schon sagen: ich bin schlemmermaul ohnegleichen & kann das auch daheim, ohne auswärts zu essen.

Kommentare:

anika hat gesagt…

ich möchte gerne gerade mal eine portion von allem. vor allem das tofu-gedöns. das restaurant wird gemerkt und beim nächsten berlin-besuch stehe ich da definitiv auf der matte. :)

monsieur hat gesagt…

es war so großartig... auch kulinarisch. ich brauche wie gesagt dringend, - jetzt dringender denn je, - dein kochbuch.

chaosmaedchen hat gesagt…

OH GOTT. Ich hab ja schon immer die passende Religion gesucht, eine in der ich auf wrkliche Wunder hoffen darf, die vielleicht einmal auch in Erfüllung gehen. Nach dem Sehen dieser Bilder befinde ich mich in einem tranceähnlichen Sabberzustand der Kontemplation. Ich, Begründerin der neuen Religion "Gourmartina"! Irgendwann, so erhoffe ich von der mit dem heiligen Kochlöffel Bestückten, wird beim anbeten von Götzen- und Grützenbildern einmal ein solch formidables Sakrament vor mir erscheinen und ich kann, geworden zum Nur-Mund darin eintauchen und vergehen ins Ewige! *räusper* (ohje...hunger!)