Montag, Mai 10, 2010

insomnia mal anders (2)

einmal vor 20 uhr mit dem schnick schnack für den morgigen tag fertig geworden. & nach mehreren gesprächen bin ich trotz dieses ersten erfolges geknickt: außer "besser planen, organisieren & arbeiten" hatte bisher niemand einen hilfreichen vorschlag für mein wach-sein-müssen problem. niemand! o.O

wach bleiben ohne "drogen"? irgendwelche vorschläge?

Kommentare:

Christian hat gesagt…

Wärs vielleicht ne Alternative statt "Ich mach so lange bis es perfekt ist!" auf "Ich bereite so gut ich kann vor in der größtmöglichen gesunden Zeitspanne die mir zur Verfügung steht!" zu wechseln. Uni ist es nicht wert, sich kaputt zu machen. Hatte selbst schon mal so ein ausgelostes Referat in nem andern Fach halten müssen, für das ich Nachts um 2h noch irgendwie ein Handout fertig getippt hatte, um dann wenigstens 4h schlafen zu können. Raus kam ne 1/4 Stunde peinliches Rumgestottere und ne 2,0 mit dem Hinweis an meinen rhetorischen Fähigkeiten zu arbeiten. Geht schon irgendwie. Immer!

Pappelschnee hat gesagt…

Ich schließ mich dem mal an: Mut zur Lücke und wenn's Dich erwischt, dann einfach Augen zu durch da mit einer möglichst überzeugenden Performance. Die Chance, dass das wirklich schief geht ist gering und Schlaf (und Spaß am Leben) ist wichtiger als EINE Note in irgendeinem Seminar.