Mittwoch, Juni 30, 2010

läuft.

ich bin ein bisschen stolz auf mich. trotz dieser fiesen hitze & all diesen dummen menschen um mich rum schaffe ich mein pensum für dieses semester wohl. und zwar komplett. also alles uni relevante zumindest. pattern recognition steht noch im raum, aber das ist gerade nicht ganz so dringend. mir fehlen bei parzival nur noch 430 seiten. nur noch zwei exposés, zwei referate und eine klausur, dann kann ich mich an die hausarbeiten machen. alles machbar. ich bin froh, dass dieses semester endlich zuende geht. dieser stress macht mich zu einem schlechten menschen. beim essen, beim umgang mit an mich rangetragene idiotie & beim umgang mit menschen, die ich mag. schlechte laune & stress bekommen mir einfach nicht. aber bald hat all das ein ende & es diesmal wird weniger prokrastiniert, yeah!

wie ist das semester/ der stand der to do listen bei euch?

Montag, Juni 21, 2010

pizza hawaii ohne pizza.



gestern wurde hier etwas wunderbares gekocht! es sieht total unscheinbar aus, aber war sooo köstlich. ich gehe nicht so sehr auf ananas, aber ich gedenke sie jetzt öfter in essen einzubringen. jan hat da was gezaubert, das im grunde wie eine pizza hawaii war, nur ohne pizzaboden, dafür mit kartoffeln & wundervoll marinierten & dann gebratenen kräutersaitlingen als beilage. das wird auf jeden fall wieder gekocht :D

eins muss man ihm lassen, kochen kann er ♥

what i need: a harry potter - blackadder crossover. oh my!

omg, wie konnte mir das all die jahre nicht auffallen? viele kleine rollen in den harry potter filmen sind besetzt mit großartigen, erfahrenen schauspielern aus blackadder.
rita skeeter? hagrid? mrs sprout? die konsequenz wäre eigentlich, dass man in den noch anstehenden potter filmen auch hugh laurie, rowan atkinson & stephen fry mal zu sehen kriegen würde. und nein, das hörbuch vorlesen reicht nicht, mr fry! :D

Sonntag, Juni 20, 2010

dear term, please be over really soon.


zuviel zeug zu tun, um allem wirklich auch nur annährend gerecht zu werden. einen 8 seitigen essay auf englisch, zwei referate vorbereiten, ein buch lesen bis donnerstag, das wöchentliche expose für parzival bis dienstag früh(~4-6h wenn man sich mal hinsetzt), einen haufen sprechstunden besuchen & arbeiten. ich brauche ein zweites wochenende um fertig zu werden & zu schlafen. dieses semester muss aufhören. ganz dringend & ganz bald. denn dieser stress & diese schlechte laune machen mir den umgang mit all den vielen, vielen anstrengenden menschen & idioten nicht wirklich einfacher. bin ich eigentlich die einzige, die auf solchen stress mit schlechter laune und kreislaufproblemen reagiert?

Mittwoch, Juni 16, 2010

catchy tune.


alec ist schuld. danke :P

all-knowing and longing.

das wetter ist zu ermattend um mehr schritte vor die tür zu tun als auf den balkon. trotz mittagsnickerchen & einem feel good movie bin ich in einer seltsamen stimmung. nicht nur wegen diesem verstörend-schönen blog, auch so.

seit einem viertel jahr werde ich von einem kleinen haufen männlicher fünftklässler "frau zelda" genannt. sie machen sich seit kurzem einen sport draus, mein geek-wissen zu erproben. diese woche: dragon ball. natürlich habe ich wieder riesige lust alle 42 bände zu lesen - und keinen zur hand. verdammt! in ein paar stunden geht ein stapel comics bei ebay raus, vllt muss ich keine 90 euro für dieses plötzliche gefühl ausgeben, sondern nur n appel und n ei. aber man muss abwarten & hoffen. bis dahin: mehr lesen, zu den klängen von beirut, in einer seltsamen stimmung zwischen nostalgie, melancholie & fernweh.

how comes i have so many feel good movies, but no soul food?

mir ist bei einem gespräch letztes wochenende aufgefallen, dass ich trotz all meiner vielen lieblingsfilme keine top 5 habe. ABER ich habe feel good lieblingsfilme. ich wünschte ich könnte das bei all meiner liebe zu essen auch über soul food sagen.

darum passend zum "einfach mal daheim bleiben und sich im bett verkriechen" wetter, meine feel good movies.



lost in translation
harry potter movies
tonari no totoro
spirited away
catch me if you can
i'm a cyborg but that's ok
tekkonkinkreet

wie ist das bei euch? feel good movies? sould food?

Montag, Juni 14, 2010

good news everyone!


ich habe nicht nur beschlossen, dostojewski für diesen sommer von meiner leselist zu werfen (des buches halber; unter stress wäre das nicht schön gewesen.), ich habe vorhin bei einem etwas verwirrten blick in the lord of the ring: the return of the king etwas bemerkt, was mich doch sehr erleichtert. um fast eintausend seiten, um es mal so zu sagen. ich habe gedacht die 3 bände in der selben ausgabe erworben zu haben. aber so ganz richtig ist das nicht. während der erste (seite 1-535) und der zweite band (seite 1-439) jeweils eine eigenständige seitenzahl hatten, fängt band drei einfach mal bei seite 977 an, statt auf eins, und hört auch bei 1349 auf. das erklärt soviel. so also spar ich mir stress mit ~750 seiten dostojewski, der jetzt doch nicht mehr im seminar behandelt wird, und auch die knappen 1000 seiten tolkien, die ja nach meiner rechnung schon längst gelesen wurden. gott bin ich erleichtert! derzeitiger lesestand also 2964 von 5491 seiten. diese woche eingeschlossen, also nur noch 5 wochen uni, dann endlich "ferien". endlich!

Samstag, Juni 12, 2010

bentos, kähne & leere tanzflächen

das mit dem ract war ja wohl ein reinfall... musikalisch geschmackssache, was nichts schlechtes sein muss. aber dass ich nicht aufs gelände gelassen wurde, war irgendwie daneben. weil meine kamera "zu professionell" war. erklärungen brachten auch nichts. nen offiziellen beschwerdebrief werde nicht nur ich schreiben. schade, so engstirnig & verbockt zu sein, wenn man mit einem umsonst und draußen festival doch eigentlich mit offenheit in jeder hinsicht unterwegs ist. bei einem politisch so alternativen ding davon zumindest. ich war reichlich enttäuscht - secret asian men habe ich verpasst, einzelne bandmitglieder waren auch enttäuscht.

aber wie beruhigend und angenehm, dass die band auch kurz nach ihrem gig nicht so viel freude am event hatte & noch gemütlich in der stadt rumhing. stocherkahnfahren, wassermelone essen & kotta sein bento (als nachträgliches catering von letztem wochenende) geben & gemütlich in der stadt unterwegs sein. auch wenn dank der aftershow parties vom ract (die uns inhaltlich nicht sonderlich zusagten) nirgendwo sonst in tübingen was ging. ja, doch, tübingen ist ein dorf. kotta und ich haben eine nette location mit guter musik ausgemacht - aber wir waren die einzigen gäste in einem schuppen, der sonst immer voll ist. ein jammer, aber man behält das für zukünftige abende im auge. trotz allem ein schöner abend! danke für alle, die es zu einem schönen abend gemacht haben (:

Freitag, Juni 11, 2010

magical


eines meiner lieblingsbilder vom wochenende. also so ganz unabhängig von den portraits, die sind irgendwie seperat zu sehen, eh? mich ärgert nur, dass dieses bild auf dA wesentlich erfolgreicher wegkommt als die portraits. bei aller liebe. aber was es ganz gut zeigt, ist der zauber von diesem abend. heute abend &morgen ist das ract! festival in tübingen. vllt kann man auch da auf den einen oder anderen magischen moment hoffen (:

Donnerstag, Juni 10, 2010

my camera loves her.

meine damen & herren,

jetzt thematisch geordnet & vernünftig gescannt: bilder von diesem wundervollen letzten samstag. dieses licht war wundervoll. da war so ein zauber in der luft...



laila


in größer und besserer qualität: auf deviantart.

Montag, Juni 07, 2010

leckeres im mai.

das gab es übrigens unter anderem im mai auf unseren tellern. (eigentlich sollte ich gerade parzival lesen, aber mir ist nicht danach, deswegen noch bilder nachgereicht. ^^)

^ abgewandeltes gericht: pilze mit dattel-aprikosensauce mit gerste.

^ kurkuma-tomaten-ei.

^ grüner spargel mit zitrone. als beilage zu arkadischer knoblauchsuppe

neulich hat ja jemand behauptet, ich hätte den beruf verfehlt. aber ganz ehrlich? koch oder lebensmittelfotograph würde mich auf dauer zu sehr stressen bzw langweilen. für mich ist das ein schönes, wichtiges hobby. aber nichts, was die welt zu per se verbessert & möglichst vielen menschen von nutzen ist. dafür gibts das kochbuchprojekt. und das geht alles nebenbei (:

Sonntag, Juni 06, 2010

btw: you look lovely today!


[click!]

achja. beim sushi essen einfach mal großartig aussehen. ha. ok, ich bin ehrlich: groß was anderes hätte ich nicht anziehen können. dank eines ungefragt besetzten wäscheständers konnte ich keine wäsche waschen, heute ^^'

ginger ale, baby!

mal wieder was kulinarisches. derletzt bei einem mädelsabend ausprobiert & für großartig befunden: selbstgemachtes ginger ale. sehr erfrischend & gesund. bei mehr als ausreichend zucker - so im vergleich zu dem sehr leckeren produkt von schwepps.


30g ingwer
25g rohrzucker
saft von 3 limetten
1 flasche mineralwasser
1-2 zweige zitronenmelisse

geschälten ingwer zusammen mit dem zucker und dem limettensaft pürieren, in eine flasche füllen & die zitronenmelissenzweige zugeben. mit mineralwasser auffüllen & kalt stellen.

sunday safaris are my favourite!

und bis diese vier oder fünf filme vom samstag entwickelt sind (ja, man darf sich freuen & gespannt sein), hier etwas von der letzten sonntags safari. (ich kann eigentlich nur immer wieder feststellen, wie sehr ich mich immer noch über die anschaffung dieses negativ scanners freue...)




was für ein großartiges wochenende!

party machen mit netten jungs aus cambridge, einer befreundeten band in sachen catering etwas gutes tun, dem who-sommerfest beiwohnen & vier konzerte miterleben. zwei bands kannte ich, die dritte war faszinierend schräg angezogen (für meine verhältnisse) & die vierte band hat alles weggerockt. UND heute abend gibts sushi. gutes wochenende! so viele schöne momente für fotos. ich bin sehr gespannt auf die fertig entwickelten filme von gestern, soviel kann ich sagen.

die vierte band möchte ich im übrigen kurz vorstellen. man könnte da fast zum groupie werden. jedenfalls werden wir bad, bad cat wieder besuchen, wenn die in erreichbarer nähe spielen. cds gibts leider noch nicht, das war nämlich angeblich erst ihr zweiter(!) gig, aber gefallen hat es uns unglaublich.
christian hat im übrigen mal sieben minuten mitgeschnitten, mal schaun, was in den kommenden tagen noch so im internet von diesem gig auftaucht.

Dienstag, Juni 01, 2010

one good thing a day #5



30.mai 2010: endlich die letzen beiden folgen von jeeves and wooster gesehen. achja, das war ein tipp. wer stephen fry und hugh laurie noch nicht kennt oder mag, sollte sich das mal anschauen (;

31.mai 2010: sehr erfolgreich zwei punkte von meiner shopping liste abgehakt & 5 stunden mit l. gequatscht und geplant statt zu lernen, lesen oder schreiben. das hat mal gut getan! fotos werden möglicherweise bei dem geplanten projekt mal eingebracht, man kann sich freuen & gespannt sein.

01.juni 2010: eine 2,0 für meinen zweiten draft bekommen, den übersetzungstest überlebt und ein lerndate mit milly in aussicht :D