Mittwoch, August 11, 2010

seiten, hundert tausende von seiten!

und deswegen, meine damen & herren, brauche ist bei der nächsten wohnung einen schreibtisch von mindestens 4 x 1,5 meter fläche. mindestens.

aber, gute neuigkeiten: ich bin fertig geworden mit der ersten von fünf hausarbeiten. rechtzeitig genug, um es ausgedruckt persönlich ins sekretariat zu bringen, das in den ferien ja auch nur bis halb eins offen hat. und noch besser: das danach dem postboten auflauern hat sich ausgesprochen gelohnt: die letzten 5 bücher aus meiner bestellung für bereits erwähntes literatur hauptseminar sind angekommen. alle auf einmal. die hätten nie alle in mein postfach gepasst, ich hätte mehrere tage gebraucht um alle bücher beieinander zu haben. 7 der 9 bücher für das seminar habe ich jetzt also & das erste habe ich in 40 seiten auch schon durch. ich habe das gefühl wilhelm genazinos mittelmässiges heimweh bleibt ein weilchen in meinem leben, auch nach dem nächsten semester. ein sehr schönes, melancholisches buch. bis auf die abfallenden körperteile kann ich dem protagonisten vieles wahnsinnig gut nachfühlen. dieses buch ist übrigens auch eine empfehlung wert.
herr lehmann von sven regener kenne ich ja schon. und ich habe da so ein bisschen das gefühl, dass viele der bücher arg melancholisch werden. ohje.

Keine Kommentare: