Samstag, Dezember 04, 2010

kein herz für tofu.

okay, und wieder was gelernt. ich und tofu, wir werden einfach keine freunde. ist einfach nicht meins. dieses curry hätte so verdammt gut sein können - wäre da nicht der tofu. weiß echt nicht, was alle an tofu finden. oder koche/ kaufe/ bestelle ich immer nur das falsche mit/aus tofu?

sagt an, was kennt ihr TOLLES mit oder aus tofu, was es wirklich zu probieren lohnt? oder sollte ich es einfach abhaken & lassen?

Kommentare:

Lisi hat gesagt…

Ich mag total gerne diese Tofu-Flocken von Alnatura, die man in Wasser einweicht und dann in Chili oder "Bolognese" tun kann!

anika hat gesagt…

hast du das tofu einfach so mit reingetan oder vorher angebraten? ich mag's auch so pur und ungebraten nicht, deshalb brate ich es immer scharf (mit chilli, knoblauch, pfeffer und so gedönse - am besten noch mit sojasauce abgelöscht) an, bevor es in/auf gerichte kommt. packe es dann als letztes oben drauf, damit es noch knusprig bleibt.

ina hat gesagt…

also ich muss sagen ich und tofu hassen uns auch :D
außer im sushi...vielleicht kennst du inari? das ind tofutaschen mit reis sehr sehr lecker.

oder manche asiaten können den tofu so mit einer süßlicher sojasoße anbraten dass er tatsächlich schmeckt. abr ALLEINE gemacht habe ich nur tofu den ich nicht mochte Ö_Ö
leider!!!

Diandra hat gesagt…

Nee, ich find Tofu auch blärgh. Diese Hackfleischersatzflocken können ganz nett sein, aber alles in allem finde ich die Konsistenz einfach nicht aufregend... von den ökologischen und sozialen Problemen ganz abgesehen.

AnnetteWeber hat gesagt…

Geht mir auch so.Ich weiß auch nicht, was an Tofu gut sein soll.

Gruß Annette

monsieur hat gesagt…

wie immer alles eine reine geschmackssache. so trivialisierend das auch klingen mag, aber entweder es schmeckt dir, oder es schmeckt dir nicht. ich mag keinen rosenkohl. tofu mag ich aber. ergo: individuum. auch sehr schön. :)

martini hat gesagt…

huh, die flocken klingen interessant, die werde ich mal ausprobieren - danke!

anika: ja, natürlich. ohne irgendwas ist das ja noch furchtbarer (;

diandra: ökologisch, sozial UND gesundheitlich, ja. für zwischendrin mal ist das sicher nett, gut zubereitet. aber für den alltag dann lieber einfach nur gemüse aus der region, gell?

ina: nee, bisher kam ich nie dazu. aber in der nachbarschaft gibt es ein japanisches restaurant, das das anbietet. probieren werde ichs mal (:

Anonym hat gesagt…

Einfach und süß. Ich bin von einem anderen Blog starten oder fünf ziemlich bald Denken, und ich werde auf jeden Fall überlegen dieses Thema. Keep 'em kommen!