Montag, Februar 28, 2011

circumorbital rings as big as the grand canyon.


also known as an indicator for insomnia and sleeping disorders.

himmel, was freu ich mich aufs wochenende! und die "freie" woche im anschluss. pläne, freizeit, die möglichkeit zu schlafen wie mein körper es gerade braucht oder kann. nie war mein schlafrhythmus zerstörter. das laute panikgeschreie in meinem kopf, das hibbeligsein, der bewegungsdrang & das aufgekratzt sein selbst ohne koffein machen mich fertig.

was tun, wenn der körper so völlig anders will, als man sollte oder kann?

1 Kommentar:

Pip hat gesagt…

ich mag es, wenn ich mich nach tagelanger internetabwesenheit wieder hier einlogge und dann deine blogeinträge nachlesen kann :)

letzte woche hätten wir einee circumorbital rings-competition veranstalten können, aber mittlerweile bin ich wieder herrlich ausgeschlafen. ich hoffe, bei dir wirds spätestens nächste woche auch wieder besser!