Mittwoch, Februar 09, 2011

distance, yeah.



der dienstag war ein furchtbar langer, anstrengender, emotional überlastender & nicht wiederholenswerter tag. der ausklang hätte besser sein können & die zwei mails, die mir das runterkommen/ einschlafen können verdorben haben, hätten echt nicht sein müssen. provisorischer trost aus der distanz hat immerhin ein wenig gerettet, um zwei uhr früh, halb vier bin ich endlich doch mal eingeschlafen. seit zwei stunden wach & freue mich jetzt schon auf den mittagsschlaf nach der ersten schicht heute. ugh.

Keine Kommentare: