Donnerstag, Mai 26, 2011

dog's dinner.

{außerdem: fernweh. paris, 2009}

in meinem nächsten leben möchte ich bitte nicht als overthinker wiedergeboren werden, ja? danke.
ich würde mein unglücklich sein gerne auf die hormone schieben. aber das erscheint mir weder ehrlich noch richtig. verheult ins bett kriechen, viel zu schöne musik hören & jakob von gunten lesen. wie zum henker schaffe ich es nur immer, in solche situationen zu geraten?

Kommentare:

wolke hat gesagt…

diese frage stell ich mir auch. kopf ausschalten können wäre manchmal ganz gut.

Schneefell hat gesagt…

was ist denn looooos?!