Mittwoch, Juli 13, 2011

nervosität? kenn ich nicht. niemals.

versuchen mit fiesen bauchschmerzen klarzukommen, abgearbeitete leseberge sortieren, protokolle tippen, panik flachhalten, abschlussbesprechungen organisieren, prüfungsthemen im kopf zurechtlegen, weiter panik flachhalten, arztbesuch klarmachen, mehr lesen, mehr schreiben, mehr schwitzen in der hitze, mehr panik, sich mehr vornehmen, nicht einmal die hälfte auf die reihe kriegen, sich krampfhaft einreden wie awesome man zuweilen ist, mehr papierkram abrackern, wieder panik, hausarbeiten von freunden korrekturlesen, versuchen nicht über geld nachdenken zu müssen, listen und noch mehr listen aktualisieren, diskussionen über abtönungspartikel führen, vergessen werden, freunde am telefon beruhigen, immer noch panik flachhalten, unbezahlte arbeitsaufträge organisieren, rausfinden wann und wo ich mich bei wem wie bewerben musskannsolldarfwill um im nächsten jahr den zweiten teil meiner ausbildung anzutreten, dem regen zuhören, neue grobe & schöne dummheiten begehen, versprechen halten, mehr panik runterschlucken, viel zu lange aufbleiben, 2340978 ungelesene mails beantworten, freundlich kompetent und professionell bleiben und noch so viel anderes.

und dabei will man einfach mal selbst in den arm genommen werden.

Keine Kommentare: