Mittwoch, Juli 20, 2011

terra incognita


ist es die erkenntnis wider aller vernunft und zeit nicht alleine sein zu können oder einfach nur ein temporäres unglücklichsein über die unschönen umstände, was mich so wehmütig macht? in jedem fall ist es neuland & wird wie so vieles in den nächsten wochen, monaten und jahren schon kartographiert. irgendwie. nicht, dass man wüsste wohin die reise eigentlich gehen soll. oder welchen monstern, kreaturen & fabelwesen man begegnen könnte. wer weder weg noch ziel kennt, der kann sich auch nicht verlaufen.

Keine Kommentare: