Donnerstag, August 04, 2011

darum.

dinge mal nicht sagen. zu spät sagen. falsch sagen. & resignieren. warum?

weil man auch seinen stolz hat.
weil man sich in manchen menschen auch irren kann.
weil man von der intelligenz des gegenübers ausgegangen ist, aber nicht mit ignoranz, naivität oder desinteresse derselben person gerechnet hat.
weil man manches nicht gerne schnell oder unversucht aufgeben wollte.
weil gut ding weile haben will.
weil es manchmal besser ist nichts zu sagen als das falsche oder zu lügen.
weil man manches erst in ruhe verdauen muss.
weil man geglaubt hat, das schon irgendwie hinzukriegen.
weil man zu spät auf die freunde gehört hat, die einem von dem ganzen schlamasel von vorne herein abgeraten haben.
weil sich zu viel leute sorgen ums wohlergehen machen.
weil man all die ablenkungsversuche nicht mehr aushält; die partys, die anderen menschen, die kippen, den alkohol.
weil frust & enttäuschung auch mal raus müssen.
weil man es eben doch nicht in den griff kriegt & all das down sein nicht mehr aushält.
weil man manches erst viel zu spät realisiert.
weil man manche informationen später erst mitgeteilt bekommt & sich ganz furchtbar veralbert fühlt.
weil es irgendwann auch mal gut ist.
weil sich manches nur schwer begreifen oder von angesicht zu angesicht sagen lässt.
weil all die kleinen enttäuschungen sich auch erstmal sammeln, bis man dann doch platzt.
weil man auch nur ein mensch ist.

genug gute gründe ?

Keine Kommentare: