Donnerstag, September 01, 2011

das letzte wort.




ritsch! ratsch! und ab in den müll. ungelesen. halt, nein. bessere idee. das letzte wort, das habe nämlich immer ich. dumme angewohnheit von mir. wie das zu nett sein, zu freundlich sein, zu konsequent sein.

es gab sicherlich 73624 gute gründe für diese entscheidung. und ich hätte jede einzelne akzeptiert, unhinterfragt. aber zu einem früheren zeitpunkt. dass diese entscheidung erst so spät gefallen ist, lässt bei mir nur drei schlüsse zu.

a) opportunismus

b) feigheit

c) sozialinkompetenz


keine davon ist gut oder entschuldbar bei dieser art von umgang mit freunden. darum ritsch! ratsch! weg damit, ungeöffnet. das letzte wort habe also ich. nämlich “hansi, ist es ok, wenn ich kurz den grill benütze? ich muss hier mal kurz was abfackeln.”

Keine Kommentare: