Freitag, September 23, 2011

zusammen isst man weniger allein.

ich entschuldige mich nur minimal für diesen wortwitz. denn dafür waren die vergangen wochen kulinarisch und was meine gesellschaft dabei angeht einfach zu gut. so, bilder!


{resteessen (1) mit lodde: couscous zu janes wundervoller orangensauce mit zuckerschoten}

{restekochen (2) - & so sieht das aus, wenn lodde & ich mit eigenen lebensmitteln & essensresten noch mal kochen: gebratene süsskartoffeln mit grünem pesto-walnuss-risotto (später + balsamicoessig) zu rotezwiebel-anis-rotwein-sauce. zum nachtisch: hammerguter improvisierter trifle. gott, war das gut!}

{wundervolles ergebnis eines mittelmässigen pilzesammelns mit m: vollkornflammkuchen mit süsskartoffeln, pilzen, walnüssen, karamellisierten roten zwiebeln & pesto aus afrikanischem basilikum}

{wieder einmal plünderten meine schwester & ich das neue sushi-geschäfft in sulz: bento king, wir lieben dich.}

{unterwegs mit meiner sis in kassel: der beste, größte, geilste vegetarische döner, den ich je gegessen habe.}

{ein wundervoller rotwein-gemüse-curry-eintopf(?) mit kartoffeln & neuem wein bei lodde. einfach aber gut.}

{special thursday lunch trinity essen: flammkuchen & neuer wein (nicht im bild^^) mit canapes der besonders schmackatiösen art in sachen belag: tartare d'algues. ich hab noch nie so einen tollen französischen brotbelag gegessen wie diesen hier. wer ein gutes rezept dafür hat oder weiß wo ich hier im süddeutschen algen herkriege: immer her mit den informationen! leckeres aus der bretagne, hm...}

Keine Kommentare: