Montag, Mai 07, 2012

ach, herr tucholsky.

wir sitzen durchnässt vom regen im café binder & blättern in den erbeuteten büchern vom flohmarkt. heiße schokolade & himbeeren auf dünnem boden, dazu bilder aus dem spreewald & dem branitzer park gemischt mit heimweh. c streckt mir ab und an mal zeilen von tucholsky unter die nase. & jedes mal könnte ich fast wieder anfangen mit heulen.


Keine Kommentare: