Freitag, Juni 15, 2012

jetzt aber mal ernsthaft. (leseliste sommer 2012)

langsam muss ich ranklotzen für die zulassungsarbeit, viel zeit ist es ja nicht mehr. was die vielen male davor so gut geklappt hat, kann auch jetzt nicht falsch sein. also ans werk, das letzte mal akademisches bücherwälzen und schreiben für dieses studium (:

{ uni, ein letztes mal }

käser, rudolf: arzt, tot und text (345 seiten)
sontag, susan: krankheit als metapher (94 seiten)
dietrich von engelhardt: medizin in der literatur der neuzeit: I. darstellung und dichtung (422 seiten)
buschhaus, markus: über den körper im bilde sein. eine medienarchäologie anatomischen wissens (335 seiten)
deborah lupton: medicine as culture - illness, disease and the body in western socities (162 seiten)
wolfgang schäffner: die ordnung des wahns. zur poetologie psychiatrischen wissens bei alfred döblin (388 seiten)

sabine kubik: krankheit und medizin im literarischen werk georg büchners (272 seiten)
kurt w. becker: anmerkungen zur geschichte der anatomischen sektion (14 seiten)
dominik groß: die entwicklung der inneren und äußeren leichenschau in historischer und ethischer sicht (100 seiten)
michel foucault: die geburt der klinik (210 seiten)
russell c. maulitz: morbid appearances: the anatomy of pathology in the early nineteenth century (229 seiten)
sheaff/hopster: post mortem tequnique handbook (289 seiten)
eine geschichte der anatonomie und physiologie von albrecht von haller (147 seiten)
ulrich grolik: leichenschau und leichenöffnung in rechtsvergleichender sicht im deutschen sprachraum (382 seiten)
skopec/gröger: anatomie als kunst (173 seiten)
julien offray de la mettrie: l'homme machine - die maschine mensch (139 seiten)

ralf konersmann: kritik des sehens (339 seiten)
roland schopf: physiognomisches sehen in der literarkritischen essayistik thomas manns (215 seiten)
marita sturken/ lisa cartwright: practices of looking: an introduction to visual culture (466 seiten)

Malte Herwig: Bildungsbürger auf Abwegen : Naturwissenschaft im Werk Thomas Manns (394 seiten)
Heinz Sauereßig: Besichtigung des Zauberbergs (219 seiten)
Michael Ruoff: Foucault-Lexikon : Entwicklung, Kernbegriffe, Zusammenhänge (242 seiten)
Jan Bürger Ich bin nicht innerlich : Annäherungen an Gottfried Benn (235 seiten)
Renata Purekevich: Dr. med. Gottfried Benn : aus anderer Sicht (137 seiten)
Ursula Kirchdörfer-Boßmann: Eine Pranke in den Nacken der Erkenntnis : zur Beziehung von Dichtung und Naturwissenschaft im Frühwerk Gottfried Benns (341 seiten)
Josefine Nettesheim: Poeta doctus : oder Die Poetisierung der Wissenschaft von Musaeus bis Benn (184 seiten)

thomas mann: der zauberberg (1006 seiten)

döblin: ermordung einer butterblume
ulrike draesner: gedächtnisschleifen (122 seiten)


{ privater lesespass }

j.k.rowling: the tales of beedle the bard (108 seiten)


7610 / 7610 seiten

1 Kommentar:

Schneefell hat gesagt…

Gogo Gadgeto-Tini!