Freitag, Juli 27, 2012

der einsame fensterbär

in der wiener innenstadt hat es nicht nur mir angetan, sondern auch schön über 1000 anderen leuten. ein medium nach dem anderen berichtet über ihn, aber auch auf facebook ist der gute mit einer fangruppe vertreten. schaut euch diesen tollen bären mal an, lasst ihm ein paar freundliche worte da, vielleicht lächelt er dann mal (:


{ via }

Donnerstag, Juli 26, 2012

blog-award


die liebe vamee von kerndlfresser hat blog-awards verteilt & für mich gab es auch einen, vielen lieben dank! (:



und wenn ich schon von so lieben leuten empfohlen werde, dann verteilen wir das doch auch gleich mal. laut vamee soll ich nun
1. den award bloggen 
2. meinen nominator verlinken 
3. den award an 5 andere blogger weiterreichen, die weniger als 200 regelmässige leser haben & sie per mail oder kommentar darüber informieren. 

done (:

ich möchte, wenn ich schon von kulinarisch interessant lebenden menschen ausgecheckt werde, 5 blog-schönheiten empfehlen und nominieren, die ebenfalls kulinarisch am start sind oder ihr selbstgemachtes sehr liebevoll präsentieren.

schöne fotografien, animierte kleinigkeiten und bastelein aus dem alltag.

vegane & vegetarische schlemmereien, eine herzliche empfehlung!

fräulein text, einigen vielleicht noch von der schönen initiatve sonntagssüß bekannt, der ich für mich immer noch regelmässige nachlebe. hier gibt es schön arrangierte fotos & herrliches gebäck bestaunt werden.

juli von mat & mi ist ebenfalls von der initiative sonntagsüß gewesen & ebenfalls mit schönen fotos & leckereien am start. besonders schön: ihre geschichten & bilder vom eigenen kleinen gemüseacker.

barfuss auf zement
elena lebt grün in der stadt & lässt uns an kulinarischem, grünem & schönem teilhaben.


viel spass mit diesen kleinen empfehlungen, ich habe ihn regelmässig & staune & seufze viel vor freude. wer diese blog-award idee auch ganz süss findet, der darf gerne von sich aus starten & leute mit blogs herzen. wem diese blogs gefallen & mir ähnliche oder andere schöne empfehlen mag, der soll sich bitte herzlich eingeladen fühlen, sie mir zu empfehlen. ich freu mich immer über schöne neuheiten! (:

Dienstag, Juli 24, 2012

echos.


oder: hippies & der dopplereffekt.

ich komme bei all dem über das schall & raum projekt nachdenken und drauf freuen nicht umhin, auch an einen vorfall vor mittlerweile 5 jahren zurück zu denken.

es handelt sich dabei um die begegnung mit einem älteren mann mit weißem rauschebart. um seinen mund herum war der rauschebart gelblicher vom offenbar vielen rauchen. er hatte eine kurze hose und ein tanktop an und saß auf einem mit holzkisten bestückten fahrrad, als ich ihn hinter mir auf der alleenbrücke ob seines singens bemerkte. ich verstand nicht, was genau er sang, aber fand es klang doch ganz nett & lächelte. kurz bevor er mich erreichte, hörte er auf zu singen und strahlte mich an, sagte etwas in richtung "guten morgen, lady" und radelte weiter. er erreichte den fahrradtunnel beim schloßberg mit rad natürlich schneller als ich zu fuß & fing wieder an zu singen. diesmal verstand ich ihn besser. er sang von den göttern und den bäumen und den flüßen und den bergen & der hall trug seinen gesang weit vor ihm und mir in die weststadt am haagtor hinein.

ich war vom hall wie immer ganz angetan, kramte schnell ein aufnahmegerät heraus und freute mich wie ein kleines kind. wenige meter nach dem tunnel traf ich freunde, mit denen ich verabredet war & ich erzählte ihnen von dem mann. d sagte "wie, den kanntest du noch nicht? das ist doch einer der bekannteren verrückten in tübingen! das letzte mal, als ich den gesehen habe, lief er über einen flohmarkt in der südstadt und beschimpfte laut alle leute, die mit den händen in den hosentaschen herumstanden. einfach so."

tübingen ist ein schöner, wunderlicher ort. & bevor mir das file wieder verloren geht: der gesang des alten manns mit dem rauschebart auf dem rad. schön, nicht wahr?



fahrradtunnel (2007 & 2011) from martinimugnaia on Vimeo.

schall & raum, testlauf #1.

trotz zula-irrsinn: ein kleines momentchen des rumkünstelns, musizierens und projekte anstoßens. frei nach dem motto "in einer woche geht mein leben wieder los".


 
fly me to the moon - schall & raum testlauf #1 from martinimugnaia on Vimeo.

Samstag, Juli 21, 2012

ach, herr döblin.


Es sind nicht leichte Erschütterungen und Erregungen, unter denen ich diese Lebensbeschreibung beginne, die mich treiben, sie anzufangen. Es ist ein unnatürliches körperliches Feuer, eine Hitze, der ich mit der Selbstbetrachtung, der Rückschau begegnen will. Mir hilft nicht Brom, ich kann nicht schlafen, mein Appetit ist wie erloschen. Ich muß nachdenken, das Drängen in meiner Brust besänftigen, die rastlose Unruhe, die mich über die Straßen und Plätze treibt und wieder auf mein Zimmer zurück, hinlegen, hinschweigen. Ich gehe und sehe kaum einen Menschen, ich verlaufe mich, da ich nicht nach dem Straßenschild blicke; gequält bin ich sehr, verfolgt. Und ich hoffe, verfolgt von mir selbst. (...)


Doktor Döblin - Selbstbiografie (Ausschnitt, aus Schriften zu Leben und Werk)

an tagen wie diesen... (XI)



hilft nur musik wie diese.

the doors - riders on the storm
nonstop to rudimental ft. john newman - feel the love
justice - dance
gold panda - you

Montag, Juli 16, 2012

lieblingsorte: fahrradtunnel.



{mai 2011, nikon L110}




{september 2010, canon eos v300, 35 mm bw film}


es sind ja bekanntlich die kleinen dinge im leben. und auch in so einem kleinen örtchen wie tübingen gibt es auch nach jahren noch orte, an denen ich gerne bin. optisch, geruchlich oder eben akustisch. einer dieser orte ist immer noch der schloßbergtunnel, auch fahrradtunnel genannt. ein schönes plätzchen welt. & manchmal, da hört er sich auch gut an, zum beispiel so:


sonntagssüß 27: nicht nur süß, aber auch - bubble tea.

gestern gab es nichts eigenes im eigentlichen sinne, dafür aber viele fotos für meinen liebsten bubble tea store weit & breit: den wundervollen kuriba in tübingen. klitzekleine, bunte auszüge gefällig? gerne!






mehr gibt es bald zu sehen auf kuribas homepage und ihrem facebook-account, seid gespannt! und bis es soweit ist: abwarten und bubble tea trinken (;

Sonntag, Juli 08, 2012

sonntagssüß 26: estland kringel.

estland kringel, etwas improvisiert, nachdem mir der hefeteig nichts geworden ist. das original-rezept fand ich hier, aber diese kleine schönheit (mit margarine statt butter und komplett ohne ei) würde ich jederzeit wieder improvisiert machen. einen schönen restsonntag euch!







Samstag, Juli 07, 2012

sonntagssüss 19 – 25: ein nachtrag.


es ist so viel los, so viel zu tun & ich komme nicht immer mit allem hinterher. nicht einmal mit den bildern aus dem alltag oder vom kochen/backen. für das wöchentliche sonntagssüss reicht es mit der motivation auch nicht immer rechtzeitig, was für mich noch schwieriger geworden ist, seit die drei initiativengründerinnen – aus gut nachvollziehbaren gründen – ein bisschen auf die bremse getreten sind & nicht mehr wirklich zentral sammeln & pinnen.
ich gebe mir mühe, das in zukunft auch wieder zeitnaher zu bloggen, was ich für meine kleinen sonntagssüss-aktionen auf die reihe kriege! (:

hier in worten und bildern, was es in den letzten wochen gab, sonntags.


{20. mai: picknick statt backen}



{27. mai: erdbeer-rhabarber-kuchen}
(leider ohne bild, es ging verloren)

{3. juni - london: brownies zu tee im garfunkel's in london, nahe des natural history museums}


{10. juni: holunderblüten-küchle}




{17. juni: walnuss-pancakes}



{24. juni - southside: mit schokolade gefüllte banane vom grill}


{1. juli: erdbeerkuchen bei mama}

Montag, Juli 02, 2012

das davor, das danach und das dazwischen.


die bücherregale um etwa 200 bücher erleichtert. den auszug und  ein zwischengemietetes zimmer für meine zeit zwischen auszug aus dem wohnheim und dem start ins referendariat klar gemacht. finanzierbarkeit fürs pendeln und weiterhin leicht studentisch leben organisiert. zulassungsarbeit: weiterhin in arbeit.
man könnte also sagen: es nimmt langsam form an.