Samstag, Februar 16, 2013

7/30: sonne satt.




die beine im sonnenschein, den rest vom körper im schatten von einem baum im alten botanischen garten. die luft ist mild und warm und vom restlichen park rauscht der klang von leben und zufriedenheit anderer menschen zu einem herüber. man hat sich zwar was zum lesen mitgenommen, aber wie immer ist es eigentlich zu hell zum lesen & das menschenkino ist zu angenehm und ablenkend. man liegt so auf seiner picknick decke rum, schlemmt irgendetwas fantastisches und lässt es sich gut gehen.

das wäre jetzt was. aber stattdessen ist es frostig draußen und an manchen stellen muss man aufpassen, dass es einen nicht hinhaut, weil da immer noch unscheinbar eis herumliegt. die sonne habe ich schon ein weilchen nicht mehr direkt gesehen und stattdessen frage ich mich, wie ich eigentlich nächste woche die kehrwoche mit winterräumpflichten schaffen soll, wenn ich eh schon um 5 uhr aufstehen muss um pünktlich zur arbeit zu kommen. ich bin aber guter dinge. einige frühblüher haben sich trotz schneeresten durch den boden gedrückt, es gibt in den geschäften - auch im sale - kaum noch winterjacken und -mäntel sondern pastell- und neonfarbene dünne kleidungsstücke und auch das gefiederte pack brüllt es von den bäumen: schnee bis april möglich, aber alter, es wird frühling!

1 Kommentar:

six kinds of glue hat gesagt…

Hey!

Ich habe dich für den Best-Blog-Award nominiert. Würde mich freuen, wenn du diesen weitergibst und mich dabei als deine Award-Geberin nennst. Fühl' dich aber zu nichts verpflichtet. (;

Alles Liebe (:

Babsi von www.junk-of-my-mind.blogspot.at